Genuss, Gesundheit

Holunderessig selber herstellen

Holunderessig

Selbst gemachter Holunderessig

Holunderessig eignet sich prima für die Verfeinerung von Salatdressings und ist noch dazu gesund. In einer schönen Flasche ist er auch sehr dekorativ und ein schönes Geschenk. Daher solltest du im Frühling die Möglichkeit nutzen und deinen eigenen Holunderessig herstellen.

Blühender Holunder

Holunderbüsche blühen im Mai und sind an ihren weißen Blüten gut zu erkennen.

Das ist im Grunde sehr einfach. Das Wichtigste sind dabei die Holunderblüten. Diese solltest du nicht direkt neben einer Straße pflücken, sondern in einem Park oder bei einem Spaziergang außerhalb der Stadt.

Holunderbüsche blühen je nach Wetterlage ab Mitte Mai und sind an ihren großen weißen Blütendolden gut zu erkennen.

Holunderblüten

Gesammelte Holunderblüten

Hast du einen Holunderbusch gefunden, dessen Blüten aufgeblüht sind (keine/ kaum kleine grüne Kügelchen), dann pflücke dir zwei bis drei der großen „Blütenpuschel“ (Dolden) ab.
Zu Hause solltest du mögliche Insekten von den Blüten entfernen. Schüttel dazu die Blüten am besten über einer Schale vorsichtig aus.
Da ich den Essig gerne direkt über den Salat gebe, finde ich es sehr dekorativ, wenn mit dem Essig kleine Holunderblüten auf dem Salat landen. Aus diesem Grund trenne ich einen Teil der Blüten von den Stengeln. Die übrigen Zweige teile ich so auf, dass sie ohne große Anstrengung durch die Öffnung der Essigflasche passen.

Holundereessig

Holunderblüten in einer Essigflasche bevor der Essig eingefüllt wird.

Als Essig empfehle ich dir weißen Balsamico oder Weinessig aus dem Supermarkt. Durch die Holunderblüten erhält er ein süßlich fruchtiges Aroma.
Entleere die Essigflasche in einen Gefäß, aus welchem du den Essig wieder gut in die Flasche zurück füllen kannst. Anschließend füllst du in die Flasche ein paar der einzelnen Blüten und/ oder die Blütenzweige.
Nun füllst du den Essig wieder zurück in die Flasche. Fertig! 🙂

Kräuter-Rezeptbuch

Kräuter-Rezeptbuch von Siegrid Hirsch

Siegrid Hirsch empfiehlt in ihrem Kräuter-Rezeptbuch, aus welchem ich die Idee habe, die Blüten nach zwei Wochen abzuseien (Essig durch ein Stück Stoff z.B. Leinen abgießen und die Blüten herausfiltern). Ich fand es aber schöner die Blüten in der Flasche zu lassen. Dadurch erhält der Essig allerdings ein sehr starke Süße, was du bei der Verwendung beachten solltest.

Die eigene Herstellung von Holunderessig ist also wirklich einfach und du solltest sie unbedingt ausprobieren. Schreib mir einen kurzen Kommentar, wenn du es versucht hast und berichte über deine Erfahrungen.

Herzlichen Gruß

Bitte bewerten

Holunderessig selber herstellen
4.8 (96.67%) 6 votes